Die Tribünen der Weltcup-Etappe füllen sich bereits ein Jahr früher schwungvoll

Der Ticketverkauf für die zum ersten Mal in Otepää ausgetragene BMW IBU Biathlon-Weltcup-Etappe vom 10. bis13. März 2022 ist stürmisch angefangen. Obwohl die weltbesten Biathleten sich erst ein Jahr später in Otepää versammeln, wurden in den ersten drei Wochen fast 2.500 Tickets verkauft.


„Der erfolgreiche Start des Ticketverkaufs war für die Veranstalter eine sehr positive Überraschung. Trotz derjetzigen komplizierten Zeit in der Welt ist das öffentliche Interesse groß,“ sagte Aivar Nigol, Vorsitzender des Organisationskomitees der Weltcup-Etappe Otepää. Derzeit werden die Karten meist von Esten gekauft, aber zur Etappe werden mindestens ebenso viele Gäste aus dem Ausland erwartet, insgesamt fast 12.000 Zuschauer. „Dank Übertragungen des Estnischen Fernsehens ist Biathlon für die Esten zu einem festen Bestandteil des Winters geworden, und jetzt hat jeder die Möglichkeit, die absoluten Spitzen der Welt mit eigenen Augen zu sehen,“ fügte Nigol hinzu.


Viele Top-Biathleten haben schon früher in Tehvandi sowohl bei den Junioren-Weltmeisterschaften als auch bei den Europameisterschaften Titel gewonnen. Sturla Holm Lægreid aus Norwegen, der zweite Mann in der Gesamtwertung Weltcup 2020/21, hat mehrere erfolgreiche Rennen auf den Pisten des SportzentrumsTehvandi absolviert. „Die Junioren-Weltmeisterschaften 2018 in Otepää waren meine ersten internationalen Titelwettkämpfe. Ich habe sowohl in der Einzeldistanz als auch im Staffelrennen eine Silbermedaille gewonnen. Ich habe gute Erinnerungen an Otepää, es ist ein sehr schöner Ort, und ich hoffe, dass ich dort wieder kämpfen kann,“ sagte Lægreid.



Ein weiterer norwegischer Biathlet, Johannes Dale, gewann im selben Jahr Bronze im Verfolgungsrennen in der Juniorenwertung und Silber im Staffelrennen. „Die ersten großen Wettkämpfe für mich fanden in Otepää statt, wohin ich im Zusammenhang mit Biathlon reisen musste. Ich mag das Otepää-Stadion sehr und die Piste dort ist sehr schwierig, also wird es einen guten Kampf geben, aber ich freue mich schon darauf,“ sagte Dale.


Auch die Organisatoren erinnerten sich an Dale und Lægreid damals. „Beide Männer haben Medaillenplätze errungen und sind bereits damals aufgefallen," sagte Aivar Nigol, Vorsitzender des Organisationskomitees. „Den gut organisierten Jugend- und Junioren-Weltmeisterschaften ist es zu verdanken, dass die Internationale Biathlon-Union (IBU) Otepää das Recht anvertraut hat, die Weltcup-Etappe zu organisieren,“ fügte er hinzu. Neben 2022 wird auch 2026 die Weltcup-Etappe in Otepää organisiert.


Auf der Tribüne am Schießstand gibt es noch freie Plätze für Donnerstag und Freitag, auch die große Tribüne im Skistadion wird wohl vor Beginn der neuen Biathlon-Saison gefüllt sein. „Es lohnt sich also, möglichst schnell Tickets zu kaufen, um sich den gewünschten Platz zu sichern,“ sagte Nigol. Es ist auch möglich, den Wettkampf von der Strecke aus zu verfolgen, wo Bildschirme für die Zuschauer installiert werden. Auch im Stadion gibt es Bildschirme.

Die erste Biathlon-Weltcup-Etappe im Baltikum findet vom 10. bis 13. März 2022 in Otepää im Sportzentrum Tehvandi statt.