Die BMW IBU Biathlon Weltcup-Etappe in Otepää wird Gastgeber für 241 Athleten aus 23 Ländern sein

Es ist weniger als eine Woche bis zur BMW IBU Biathlon Weltcup-Etappe vom 10.–13.

März im Sportzentrum Tehvandi. Ein guter Zeitpunkt, um sich die Weltcup-Etappe in

Zahlen anzusehen.

23 Länder

In Otepää werden Athleten aus 23 Ländern starten. Die Teams aus Deutschland, Norwegen

und Schweden werden mit den größten Delegationen anwesend sein.


241 Athleten

Nach Otepää kommen insgesamt 241 Athleten: 118 Frauen und 123 Männer. Mehrere

dieser Athleten haben schon zuvor im Sportzentrum Tehvandi an Wettkämpfen

teilgenommen und sind mit windigem Schießstand von Otepää vertraut.


300 Freiwillige

Rund 300 freiwillige Helfer werden dazu beitragen, dass die Weltcup-Etappe auf

bestmöglichem Niveau stattfindet. Die Freiwilligen verteilen sich auf den Schießstand, das

Skistadion, die Akkreditierung und andere Bereiche.


6000 Zuschauer

Für die Veranstaltung wurde vom Gesundheitsamt eine Sondergenehmigung erteilt, die es

erlaubt, fast 6.000 Gäste ins Stadion zu lassen. Die Otepää-Etappe ist eine der wenigen

Wettkampfstätten der Weltcup-Serien in dieser Saison, bei denen Zuschauer zugelassen

sind.


6 Starts

Im Sportzentrum Tehvandi werden sechs Starts gegeben, die in vier Wettkampftage

aufgeteilt werden. Geplant sind Sprint der Frauen und Männer, Massenstart der Frauen und

Männer, Mixed-Staffel und Single-Mixed-Staffel.


30 Medaillen

An vier Wettkampftagen werden 30 Medaillen vergeben. Zehn Gold, Bronze und Silber.


30 Ziele

Das Sportzentrum Tehvandi verfügt über einen Schießstand mit 30 Schießplätzen für die

Organisation von IBU A-lizenzierten Wettkämpfen und Trainings, der mit elektronischem

Schießkontrollsystem von Kurvinen OY ausgestattet ist.


Zig Millionen

Die Weltcup-Etappe in Otepää wird über ein vom estnischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk

produziertes Fernsehbild zig Millionen von Fernsehzuschauern in ganz Europa erreichen.